Ruhpottkinder

Pressetext Wanner-Ruhrpottkinder

„Nichts ist so schön wie der Mond von Wanne-Eickel!“

Diesen Satz haben sich die vier Mitglieder des Musikprojektes „Wanner-
Ruhrpottkinder“ ganz groß auf ihre Fahnen geschrieben und den Song 
„Der Mond von Wanne-Eickel“ von „Friedel Hensch und die Cyprys“ aus 
dem Jahre 1962 direkt ins Jahr 2009 katapultiert.

47 Jahre nach dem erstaunlichen Charterfolg des Originals, erstrahlt 
der Mond von Wanne-Eickel in neuem (Disko-)Licht und bittet zum Tanz. 
Nostalgisches Schifferklavier trifft auf treibende Beats und das Flair 
der 60er vereint sich mit dem Hier und Jetzt.

Die vier gutgelaunten LokalpatriotInnen (Mike Thüner, Sascha Körte, 
Doreen Brosker, Nina Bergmann) haben es sich auch nicht nehmen lassen, 
noch eins draufzupacken: Auch die Eigenkomposition, komponiert und 
getextet von Mike Thüner und Sascha Körte, mit dem Titel „Du mein 
Wanne-Eickel“, eine musikalische Liebeserklärung an ihre Stadt und 
deren Menschen, wird sowohl als Dance-Version als auch als „Schunkel-
Ballade für´s Herz“ auf der Maxi-CD zu finden sein.

Nun werden sich die geneigten Wanne-Eickler und solche, die es noch 
werden wollen natürlich fragen: „Wo krich ich datt?!“. Ganz einfach: 
Pünktlich zur anstehenden 574. Cranger Kirmes (7. - 16.8.) an 
Steinmeister´s Bierpavillon Wanne, bei weiteren diversen Schaustellern 
auf dem Festplatz und in nahezu allen Geschäften der Wanner Innenstadt 
und der gesamten Hauptstraße, sowie im Foyer des Mondpalast-Theaters 
auf der Wilhelmstrasse 26.

Natürlich ist die CD auch nach der Kirmes weiterhin erhältlich. Zum 
einen kann das gute Stück unter

www.wanner-ruhrpottkinder.de

im 
Internet oder telefonisch unter 02325 - 791602 bestellt werden. Dort 
ist auch das Wanne-Eickler-Fanpaket, bestehend aus CD und Poster, zu 
haben.

Denn: „Nichts ist so schön wie der Mond von Wanne-Eickel“, das gilt 
schließlich für das ganze Jahr! In diesem Sinne: Glück auf!